Field-Target

Wird in den Klassen 1 und 2 auf Entfernungen zwischen 9m und 50m, in den Klassen 3 bis 5 zwischen 9m und 25m, geschossen.

Am Zielfernrohr ist ein Parallaxenausgleich zum Messen der Entfernungen erlaubt. Elektronische Entfernungsmessung ist nicht erlaubt!

Wasserwaage (auch elektronisch), Windanzeiger, Hakenkappe und verstellbare Unterschafterhöhung sind erlaubt!

Ein Wettkampf besteht aus 50 Zielen je ein Schuss in 1 Minute, plus 1 Minute Einrichten je Lane (Schießbahn), 2 bis 4 Ziele je Lane.

Geschossen wird ebenfalls auf Stahlblech-Klappziele als Kleintier-Silhouette mit Trefferzonen zwischen 15mm u. 40mm (Kl. 1 u. 2) bzw. 15mm u. 25mm (Kl. 3 - 5), ausgenommen Sonderziele. Nur ein Hitzonentreffer (Ziel klappt um) zählt!

Die Anschlagsart ist standardmäßig Sitzend auf einem Sitzsack bis 15cm Dicke, Sonderziele: Stehend (10% aller Ziele) u. Kniend (10% aller Ziele)!